Drucken

2020 04 18 Oberkircher Bohne 3 2Oberkircher Bohne - der faire Kaffeegenuss aus Oberkirch

Die Oberkircher Bohne ist ein ökologisch angebauter und fair gehandelter Hochlandkaffee (100% Arabica) aus Mexiko. In diesem hochwertigen Kaffee aus der Sierra Madre steckt das Temperament der mexikanischen Region Chiapas. Er bietet ein angenehm-mildes Aroma.

Mit dem Kauf der Oberkircher Bohne unterstützen Sie die soziale und nachhaltige Entwicklung der Kaffeebauern in Mexiko und leisten einen Beitrag zu etwas mehr Gerechtigkeit zwischen Nord und Süd.

Sie fördern konkret:
* die Verbesserung der Lebensbedingungen von Kleinbauernfamilien
* gerechte Arbeitsbedingungen und neue Bildungschancen
* das Verbot von Kinderarbeit
* einen klimaschonenden und ökologischen Anbau

 

Die Oberkircher Bohne ist im Weltladen Oberkirch, Hauptstraße 45 erhältlich
* 250g gemahlen
* 500g Ganze Bohne
* 500g Ganze Bohne - Espressoröstung

bisher wurden verkauft:

7315

Päckchen

250g Oberkirch Bohne - gemahlen

6599

Päckchen

500g Oberkirch Bohne - ganze Bohne

1842

Päckchen

500g Oberkirch Bohne - Espresso

6049

Kilogramm

Oberkirch Bohne

 

Herkunft der Oberkircher Bohne: ökologisch angebaut & fair gehandelt

In den Hochlagen von Chiapas, dem südlichsten Bundesstaat Mexikos, wächst einer der besten Kaffees dieser Welt. Hier leben und arbeiten auch die 1300 Kaffeebauern, die sich seit 1985 im Genossenschaftsverband ISMAM (Indigenas de la Sierra Madre de Motozintla San Isidro Labradors) zusammengeschlossen haben.

Die Mitglieder von ISMAM sind indianischer Abstammung verschiedener Ethnien wie den Mame, Mocho, Tojobales und Tzeltales. Als Kleinbauern und Teil der indianischen Bevölkerung sind die Menschen mehrfach, in der von feudalistischen Strukturen mit Großgrundbesitz sowie von organisierten Zwischenhändlern ("Coyotes") geprägten Provinz, benachteiligt. Den meisten Familien steht nur etwa 2ha eigenes Land zur Verfügung, das auch zur Selbstversorgung mit ökologisch angebauten Grundnahrungsmitteln ausreichen muss.

Mit Hilfe Ihrer Genossenschaft versuchen die Kaffeeproduzenten, sich aus ihrer schwierigen Lage zu befreien. ISMAM bietet schon heute viele Vorteile für seine Mitglieder:
Transport und Lagerung des Kaffees, eine eigene Verarbeitungsanlage, Direktvermarktung im In- und Ausland sowie technische Beratung für ökologischen Anbau und Zugang zu Krediten über einen eigenen Kreditfond. Zusätzlich bietet der Genossenschaftsverband Unterstützung durch Angebote von Diversifizierung und Selbstversorgung, Frauenförderung und politische Bildung.

Der indianischen Tradition folgend, sind der Schutz und die Erhaltung der natürlichen Umwelt eines der Hauptziele von ISMAM. Mit einem breiten Angebot an Kursen in ökologischem Kaffeeanbau, in ökologischem Landbau, Naturschutz (Wald, Boden und Wasser) und biologischer Schädlingsbekämpfung nimmt ISMAM eine Vorreiterrolle ein.

Der behutsame Umgang mit dem Land und der Natur, gemäß den Richtlinien für ökologischen Anbau von Naturland, machen den Kaffe von ISMAM zu einem mild-aromatischen Arabica der Spitzenklasse!